20.12.2013

Fußballer freuen sich auf „Budenzauber“

Kaum sind die letzten Spiele der Hinrunde vorbei, die Temperaturen im Keller und die ersten Schneeflocken gefallen, freuen sich die heimischen Fußballer wieder auf ein absolutes Highlight im Jahr, Hallenfußball. Dass diesem eine große Bedeutung zukommt, zeigen unter anderem die Bemühungen der Vereine, die oft für gute Bedingungen sowie spannende Turniere sorgen. So ist in vielen Hallen von Minikickern bis zu den Alten Herren, von der B-Kreisliga bis zur Bundesliga auch in diesem Jahr alles vertreten, was den „Budenzauber“ ausmacht. Doch längst gibt es neben dem traditionellen Hallenfußball eine weitere, in Deutschland noch nicht so bekannte Variante welche sich wachsender Beliebtheit erfreut.
Zum Bericht

 

10.12.2013

Die etwas andere Perspektive

Seit Anfang Oktober bin ich jetzt Schiedsrichter und es ist unglaublich, wie sich die Sichtweise bezüglich eines Fußballspiels ändert. Seit der D-Jugend spiele ich Fußball. Durch meine derzeitige Ausbildung in Meschede habe ich mich dazu entschlossen, einen Schiedsrichterlehrgang zu absolvieren, den ich vor einiger Zeit erfolgreich abgeschlossen habe. Somit besteht für mich die Möglichkeit am Wochenende als Schiedsrichter auf dem Sportplatz zu stehen und kann sogar ab und zu noch selbst aktiv spielen. Dabei fällt mir immer mehr auf, welch' wichtige, verantwortungsvolle und somit auch machtvolle Rolle der 23. Mann am Platz hat.
Zum Bericht

 

03.12.2013

Schiedsrichter Jahresabschluss 2013

Wie bei den jährlich stattfindenden Jahresabschlüssen üblich, wurden wieder verdiente und langjährige Schiedsrichter für Ihren Einsatz und Engagement geehrt. Über den Titel „Schiedsrichter des Jahres“ durfte sich Björn Sauer (SV Netphen) freuen. Die Auszeichnung zum ersten „Ehrenbeobachter des Jahres“ sowie eine DFB Uhr, durfte Karl Meinecke entgegennehmen, für seinen Jahrzehnte währenden Einsatz als Coach bei Wind und Wetter. Andreas Fürstenau dankte ebenfalls Michel Liedtke für seinen Besuch, überreichte einen Präsentkorb mit Siegerländer Spezialitäten und unterstrich die neue Qualität der Zusammenarbeit die sich deutlich von seinem Vorgänger unterscheide.
Zum Bericht

 

09.11.2013

Länderspiel-Premiere gelungen

„Am Anfang waren wir sehr nervös, haben in den zwei Spielen gegen Südkorea jedoch viel dazugelernt und es war eine tolle Erfahrung.“ äußerte sich U15 Nationalspieler Luca Herrmann gegenüber den Medienvertretern vom DFB. Ähnlich dürfte es auch den zwei Siegener Schiedsrichtern, Felix Weller und Jonathan Lautz gegangen sein, die am 07.11. zum ersten Mal bei einem Länderspiel zum Einsatz kamen und ganz neue Eindrücke mitnahmen. Nach erfolgter Platzbegehung gab es einen speziellen zeitlichen Ablaufplan der genau regelte, wann die Nationalspieler das Warmlaufen beendeten, und die Schiedsrichter mit den Spielern ins Stadion einliefen.
Zum Bericht

 

02.11.2013

BMW Frankfurt Marathon 2013

Rund 15.000 Läufer aus der ganzen Welt nahmen am ältesten City-Marathon Deutschlands, der hinsichtlich seiner Finisherzahl zum zweitgrößten Marathon in Deutschland zählt, teil. Erstmals wurde der 32. Frankfurt Marathon weltweit von insgesamt 16 TV Stationen übertragen. Außerdem berichtete in Deutschland das hr-Fernsehen drei Stunden lang live vom Geschehen. Mit dabei auch sechs heimische Schiedsrichter sowie vier Begleiter die sich, bei teils stürmischen Herbstwind und kurzzeitigen Regenschauern, auf die 42,195 Kilometer weite Stecke, vorbei an hunderttausenden jubelnden Zuschauern, Richtung Festhalle Frankfurt, dem Zieleinlauf begaben.
Bericht inklusive Videodokumentation

 

29.10.2013

Weller und Lautz für Länderspiel nominiert

Zum ersten Mal in der Geschichte der Schiedsrichtervereinigung wurden diese Woche für das Länderspiel, Deutschland gegen Südkorea (U15) die beiden Schiedsrichter Felix Weller und Jonathan Lautz nominiert, die derzeit zu den besten Jungschiedsrichtern in ganz Deutschland zählen. Eine Entwicklung auf die wir alle sehr stolz sind und zeigt, die geleistete und gute Arbeit wird belohnt. Weller wird beim Freundschaftsspiel der beiden Länder am Donnerstag den 07.11.2013 als 1.Assistent fungieren und Lautz als 4. Offizieller. Anstoß ist um 12 Uhr im Jahnstadion in Bottrop. In der 2. Frauen Bundesliga wird am Wochenende (03.11.) Pilar Pfennig zum Einsatz kommen, sowie Felix Weller in der B-Junioren Bundesliga (03.11.).
Ansetzungen November

 

11.10.2013

KSA begrüßt 12 neue Schiedsrichter

Der KSA und sein Lehrstab führte in der Zeit von 14. bis 28. September 2013 wieder einen Fußball-Schiedsrichter-Neulingskurs unter der Leitung des Lehrwartes Andreas Kornmann (SV Netphen) durch. Der regeltechnische Teil des SR-Lehrganges umfasste an 3 Samstagen rund 18 Stunden theoretischen Unterricht in der Regelkunde, in dem die Teilnehmer mit den 17 Fußballregeln vertraut gemacht wurden. Die Prüfung selbst am 1. Oktober 2013 beinhaltete einen Regeltest mit 30 Regelfragen, sowie den Lauftest über 50m, 100m und 1.000m.
Zum Bericht

 

12.09.2013

Erste Bundesligapartien für Weller und Lautz

Die ersten Ansetzungen auf DFB Ebene als Spielleitende Schiedsrichter, erhielten die Siegener Schiedsrichter Jonathan Lautz (18) und Felix Weller (18), die in der letzten Saison in den Junioren Bundesligen bereits als Assistenten zum Einsatz kamen. Weller bei der B-Junioren Partie Karlsruher SC gegen 1. FC Nürnberg in Karlsruhe, und Lautz leitete die B-Junioren Partie zwischen B.V. 04 Düsseldorf U17 und VfL Borussia Mönchengladbach. Vor über 300 Zuschauern entschied Lautz bereits nach 24 Sekunden auf Strafstoß für die Gäste und hatte mit dem deutlichen Endstand von 0:7, den ruhigeren Nachmittag. Etwas anders lief es im Spiel Karlsruher SC gegen 1. FC Nürnberg.
Zum Bericht

 

05.09.2013

Helikopter Rundflug gewonnen

Nach 10 englischen Meilen (9654m) stand die Siegerin fest. Lea Nicolai wurde mit 52,16 Minuten schnellste Schiedsrichterin beim diesjährigen Referees Run in Borgholzhausen und gewann zusätzlich mit gerade einmal 15 Jahren die Gesamtwertung als schnellste Läuferin U18. Über 600 Läuferinnen und Läufer, von denen 205 Schiedsrichter, nahmen kürzlich im Juni am ältesten Citylauf Deutschland, der 38. Auflage, teil. Jetzt durfte Lea Nicolai am Siegerlandflughafen ihren Preis "entgegennehmen", einen Rundflug mit Pilot Kay Stabenow von Kayfly.
Zum Bericht

 

31.08.2013

Deeskalationsseminar mit Torsten Werner

Egal ob Kreisliga oder Bundesliga, jederzeit hat der Schiedsrichter knifflige Entscheidungen zu treffen und ab und an fliegen auch mal die Fetzen. Möglichst gut auf problematische und überraschende Situationen vorbereitet sein, und deeskalierend auf die Spieler einwirken. Souveränität ausstrahlen und Grenzüberschreitungen nicht zulassen. Unter diesem Motto stand das durchgeführte Deeskalationsseminar, unter der Leitung von Referent Torsten Werner aus Bielefeld, welches in den Räumen des Kreissportbund in Siegen stattfand. Wie reagiere ich wenn der Spieler die Toleranzgrenze überschreitet ? Worauf sollte der Schiedsrichter beim Zeigen von „Roten Karten“ achten ? Wie ist das Verhalten bei Schlägereien und „Rudelbildungen“? Viele Fragen, viele Antworten.
Zum Bericht

 

25.08.2013

Regeländerungen Saison 2013/2014

Einige Spieltage sind in den Kreis- und Verbandsligen bereits absolviert und viel verändert hat sich nicht. Einzig die neue Auswechselregelung in den Kreisligen B, C und D, welche von den Mannschaften auch regelmäßig genutzt wird, wie die ersten Spiele zeigen, sorgte für eine gewisse Umstellung, der bis zuletzt Jahrzente geltenden Regelung. Auch bei der nachfolgenden Spieleingabe (dfbnet) hat der Schiedsrichter geltende Besonderheiten zu beachten. Viel Wirbel um nichts, so kann man die Änderung der neuen/alten Abseitsregel bezeichnen. Im Regeltext selbst wurde nichts verändert, lediglich die Definitionen und Erklärungen zu, "Einen Gegner beeinflussen" und "Aus seiner Position einen Vorteil ziehen", wurden angepasst.
Zu den Regeländerungen

 

30.07.2013

Spende von Funkfahnen erhalten

Durch den erfolgreichen Aufstieg mehrerer Schiedsrichter im Kreis ist der Bedarf an gut ausgebildeten Assistenten und damit einhergehend auch an Funkfahnen gestiegen, sodass jetzt am Rande des Vorbereitungsspiels TuS Erndtebrück gegen RW Hünsborn am 27.07. ein Sponsorenpaket von insgesamt vier Funkfahnensets an die Siegener Schiedsrichter Pilar Pfennig, Bastian Otto und Lars Klein übergeben werden konnte. Maik Otto, unter anderem Jugendleiter beim FC Eiserfeld, konnte als Förderer der Jung-Schiedsrichtergruppe einen Sponsor gewinnen, der sich bereit erklärte ein Gesamtpaket an Funkfahnen im Wert von über 1600 Euro an die Schiedsrichtervereinigung zu Spenden.
Zum Bericht

 

18.07.2013

10. Siegerländer AOK-Firmenlauf

Beim 10. Siegerländer AOK-Firmenlauf hieß es am 17.07.2013 "Karneval in Siegen". Bei für Siegener Verhältnisse ungewöhnlich gutem sonnigen Wetter, fand ein bunter und lauter Umzug durch Siegen statt. Zunächst kürte die Jury, in der neben Vertretern der Volksbank Siegerland, das Prinzenpaar des Käner Karneval Club saß, den originellsten Teamauftritt. Mit am Start auch knapp 30 Schiedsrichter die mit Ihren gelben Trikots und Trillerpfeifen, wie schon im Vorjahr, für Aufsehen sorgten. Nach dem traditionellen warm-up vor dem Start, ging es um 19:30 Uhr für die mehr als 8000. Läufer auf die 5.535 Meter lange Strecke. Am Streckenrand sorgten immer wieder zahlreiche Zuschauer an 15 offiziellen Stimmungspunkten für gute Laune.
Bericht und Bilder zum Firmenlauf

 

05.07.2013

Pilar Pfennig im Interview mit Radio Siegen

Radio Siegen besuchte kürzlich unsere 19-jährige Pilar Pfennig bei einem Kreisligaspiel in Burbach und führte mit ihr ein Interview. Als höchstpfeifende Schiedsrichterin im Kreis Siegen-Wittgenstein wird Pilar Pfennig ab der kommenden Saison als Assistentin im DFB-Bereich der 2. Frauen Bundesliga zum Einsatz kommen und erste Erfahrungen sammeln. Mit ihr ist erstmals überhaupt eine junge Frau aus dem Kreisgebiet in der zweithöchsten deutschen Damenspielklasse vertreten. Bereits in der Rückrunde hat Pilar Spiele in der Damen-Regionalliga leiten dürfen und wird den Kreis in der kommenden Saison dort repräsentieren. Radiointerview mit Pilar Pfennig

 

29.06.2013

Schiedsrichter feiern Sommerfest in Donsbach

Zusammen mit den Schiedsrichtern aus dem Kreis Dillenburg feierten die Siegener Schiedsrichter am Samstag den 22.06.2013 in Dillenburg-Donsbach das diesjährige Sommerfest. Als Höhepunkt fand bei schönem Wetter ein Freundschaftsspiel der befreundeten Schiedsrichtervereinigungen statt. Einen Bericht war das Sommerfest auch der Dillenburger Zeitung wert, die auf einer halben Seite inklusive Bilder über den Tag, an dem insgesamt über 100 Schiedsrichter anwesend waren, berichtete. Ebenfalls anwesend war auch der ehemalige Regionalliga-Referee und Zweitliga-Assistent Ralf Victora.

zum Bericht

 

18.06.2013

Referees Run in Borgholzhausen voller Erfolg

Die über 30 Siegener Schiedsrichter stellten beim »ältesten City-Straßenlauf Deutschlands« der Nacht von Borgholzhausen, ihre eigene Kondition und Ausdauer unter Beweis. Nach 6 Meilen (9654 Metern) stand die Siegerin fest. Lea Nicolai wird schnellste Schiedsrichterin des Referees Run 2013 und erhält aus den Händen von Michael Liedtke ihre Urkunde. Ebenfalls wird Sie in der Gesamtwertung schnellste Läuferin U18. Schnellster Läufer innerhalb der Schiedsrichtervereinigung Siegen-Wittgenstein wurde Björn Sauer.

zum Bericht

 

17.06.2013

Jens Ingo Plaum geehrt und verabschiedet

Nach genau zehn Jahren Schiedsrichtertätigkeit beendet Jens Ingo Plaum auf eigenen Wunsch als Verbandsschiedsrichter seine "Karriere" und wird für seine Tätigkeit von Ralf Plate mit der DFB-Uhr als Auszeichnung geehrt. Im Relegationsspiel zur Qualifikation der neuen Kreisliga B ging es zwischen Erndtebrück III und Spfr. Eichen-Krombach noch einmal um alles. "Der Abschied fällt nicht leicht und es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht" so Jens Ingo Plaum.

zu den Bildern vom Spiel

 

08.04.2013

Kiersper SC gegen SV Ottfingen

Ein Spitzenspiel zeitweise auf B-Kreisliga Niveau sahen die knapp 200 Zuschauer zwischen den Bezirksligisten Kiersper SC und dem SV Ottfingen. Das schönste an diesem Nachmittag waren die ersten Sonnenstrahlen und das Tor des Jahres vom Kiersper Spieler Eugen Werwein der den Ball aus gut 30 Metern Haargenau in den Winkel schoss. Unser Siegener Schiedsrichter Felix Weller leitete das Spiel welches am Ende keinen Sieger fand und gerechterweise 1:1 endete, fehlerfrei.

zum Bericht

 

24.03.2013

Schüler werden Schiedsrichter

Der KSA führte in der Zeit von Mitte Dezember 2012 bis Mitte Februar 2013 einen Schiedsrichterneulingskurs am Gymnasium Wilnsdorf durch. Letztlich wurden neun Schülerinnen und Schüler an sieben Donnerstagnachmittagen mit den 17 Fußballregeln vertraut gemacht und legten erfolgreich ihre Prüfung ab.

zum Bericht

 

15.03.2013

SV Hohenlimburg gegen SW Wattenscheid

Bilder vom 17. Spieltag der Westfalenliga des SV Hohenlimburg gegen SW Wattenscheid. Die Schiedsrichter David Rampelt, Felix Weller und Jörg Schlemper riefen unter Beobachtung eine sehr gute Leistung ab. Das Spiel endete 0:3 für die Gäste aus Wattenscheid.

zum Bericht

 

17.02.2013

Förderverein "Der Piffekopp" gegründet

In seiner Sitzung vom 15.02.2012 wurde erstmals im Kreis Siegen-Wittgenstein ein Förderverein für Schiedsrichter gegründet der den Namen "Der Piffekopp" trägt. Insgesamt 18 Gründungsmitglieder wählten die Vorstandsvorsitzenden, Hauptkassierer und Kassenprüfer.

zum Bericht

 

10.02.2013

David Rampelt im Interview

David Rampelt kann als einer von wenigen Schiedsrichtern mit gerade einmal 20 Jahren schon jetzt auf eine beeindruckende Laufbahn zurückblicken. Er pfeift Fussballspiele in der Senioren Westfalenliga und Junioren Bundesliga.

zum Interview

 

30.01.2013

Beobachterseminar stellt Weichen für die Zukunft

Künftig wird die Fortbildung der kreislichen Beobachter, Coaches und Betreuer erweitert und im ¼ jährlichen Rythmus finden entsprechende Seminare statt. Eines der wesentlichen Ziele einer intensivierten Ausbildung in diesem Bereich ist das Bemühen das Beobachterlevel dem Niveau der Verbandsebene weitestgehend anzunähern und so eine einheitliche Auslegung der Beobachterrichtlinie zu erreichen.

zum Bericht

 

12.01.2013

Schiedsrichterausschuss im Interview

Andreas Fürstenau (Stellv. Vors. Kreisschiedsrichterausschuss) stellte sich den Fragen des FLVW Siegen-Wittgenstein zu aktuellen Themen wie die der Gewaltzunahme in den Kreisligen, Torkamera, Videobeweis und die Arbeit mit dem kreislichen Perspektivteam .

zum Interview