11.12.2014

Schiedsrichter Jahresabschluss 2014

Als Gastredner konnte der Schiedsrichterausschuss den ehemaligen FIFA-Schiedsrichterassistenten Egbert Engler gewinnen, der einen interessanten Einblick in das Beobachterwesen der Bundesligen gab. Egbert Engler war selbst jahrelang zusammen mit Helmut Krug im Einsatz, und assistierte bei Spielen der Europameisterschaft 1996 in England und beim DFB-Pokalfinale in Berlin. „Ich hätte nie gedacht dass ich so etwas, einmal erleben darf.“ so Engler, der nun seine Erfahrungen als DFB-Beobachter, von der Bezirkliga bis hin zur Eliteliga weitergeben darf.
Zum Bericht

 

26.11.2014

Über 100 Schiedsrichter neu geschult

Im Zuge der Regelumstellung wurden in den vergangenen Wochen an drei Schulungstagen über 100 kreisliche Schiedsrichter geschult, die nun nach den aktuellen „Futsal light – Regeln“ Turniere leiten werden. Im kommenden Jahr erfolgt dann eine erneute Schulung, die das komplette Futsal-Regelwerk umfassen wird. Für großes Aufsehen sorgt in diesem Jahr ein Beschluss des Deutschen Fußball-Bund, der neue Richtlinien für Fußballspiele in der Halle beschlossen hat. Bereits in dieser Hallensaison gelten neue Regeln die den Vereinen einen schonenden Übergang zu den offiziellen Futsalregeln ermöglicht.
Zum Bericht

 

30.10.2014

Roland Kreuz in Verbands-PT berufen

Wie der Verbands-Schiedsrichter-Ausschuss uns kürzlich mitteilte, wird Roland Kreuz ab sofort ins Perspektivteam des Fußball- und Leichtathletikverbands Westfalen (FLVW) berufen. Das im Jahr 2006 gegründete Perspektivteam umfasst derzeit etwa 20 Jung-Schiedsrichter, von denen drei Schiedsrichter den Kreis Siegen-Wittgenstein vertreten. Das Ziel des Perspektivteams ist, junge, talentierte Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen mit Potenzial an höhere Spielklassen, möglichst bis an die DFB-Ligen, heranzuführen.
Zum Bericht

 

20.10.2014

Schiedsrichter grüßten vom Schalker Videowürfel

Besser hätte das Wetter nicht sein können, als sich 49 heimische Schiedsrichter aus Siegen und Wittgenstein vergangenen Samstag auf den Weg machten, um beim Spiel Schalke 04 gegen Hertha BSC Berlin unter anderem die Premiere des neuen Freistoßsprays zu „bejubeln“. Nach Start bei einem ausgiebigen Mittagessen im Olper Kolpinghaus ging es mit dem Reisebus nach Gelsenkirchen um an der Veltins-Arena die kostenlosen Eintrittskarten in Empfang zu nehmen. Neben Pokalspielen steht den rund 72.000 Schiedsrichtern in Deutschland auch bei allen nationalen Fußballspielen freier Eintritt zu.
Zum Bericht

 

06.10.2014

Verband beschließt neue Hallenregeln

Paukenschlag, schon ab dieser Saison gelten erste neue Hallenregeln. „Futsal-Ball“ statt „Fußball“ , Einkick statt Einrollen, Sekundenregel statt Zeitspiel, begrenzte Foulspiels und Auswechselzonen sind einige der Änderungen die den Fußballern im ganzen Verbandsgebiet bevorstehen und schon jetzt verpflichtend sind. Zunächst erfolgte in diesem Jahr eine Anpassung der alten Hallenregeln aus dem Jahr 2005. Hierin spiegelt sich zunächst der Übergang vom Hallenfußball hin zum Futsal Regelwerk. Ab 2016 werden die Regeln dann gänzlich aus dem Futsal Regelwerk übernommen.
Zum Bericht

 

26.09.2014

Neue Schiedsrichter ausgebildet

Zum zweitem Mal in diesem Jahr veranstaltete der Kreisschiedsrichterausschuss, unter Leitung von Paul-Ulrich Werthenbach, Bernd Pöppel, Uwe Küste und Jörg Schlemper, einen Neulingslehrgang für Schiedsrichteranwärter den insgesamt sieben Teilnehmer erfolgreich beendeten. Zunächst werden die neuen Schiedsrichter durch erfahrene Choaches/Paten bei ihren ersten Einsätzen begleitet, die ausschließlich im Juniorenbereich stattfinden. Bei entsprechender Eignung und Alter erfolgen Ansetzungen im Seniorenbereich (Kreisliga D).
Zum Bericht

 

09.09.2014

Staffelmarathon in Siegen

Dass die Sieglerländer läuferisch einiges zu bieten haben, ist nicht erst seit dem jährlich stattfindenden Firmenlauf mit über 9000 Teilnehmern bekannt. Internationale Langstreckenläufer wie Sabrina Mockenhaupt (40-fache Deutsche Meisterin) oder das EJOT-Triathlon-Team (Deutsche-Triathlon-Meister) sind namhafte Größen die gelegentlich auch bei lokalen Sportveranstaltungen am Start sind. Eines dieser lokalen „Lauf-Events“ ist der Siegener Marathon, bei dem die Teilnehmer zugunsten von Mukoviszidosekranken an zwei Tagen verteilt an den Start gehen.
Zum Bericht

 

26.08.2014

Saisonrückblick lässt kaum Wünsche offen

Kaum hat die neue Saison begonnen, gilt es für viele Schiedsrichter schon wieder die gesteckten Ziele zu erreichen um für einen möglichen Aufstieg in Frage zu kommen. Doch darf auch ein kleiner Rückblick zum vergangenen Spieljahr 2013/2014 nicht fehlen. Andreas Fürstenau (stllv. VKSA) nimmt Stellung und beschreibt gewohnt offen und deutlich "Missstände" die es zu beheben gilt. Aber auch die gefeierten Erfolge gilt es gebührend zu würdigen. So vertreten insgesamt 21 Siegerländer Schiedsrichter den Kreis auf Verbandsebene.
Zum Bericht

 

16.08.2014

Schiedsrichterturnier in Kamen-Kaiserau

Erstmals lud der Verbandsschiedsrichterausschuss (VSA) alle Schiedsrichter der Fußballkreise zu einem gemeinsamen Schiedsrichter-Kleinfeld-Turnier ein, an dem letztlich über 250 Schiedsrichter teilnahmen. Auch der Kreis Siegen-Wittgenstein war mit 11 Schiedsrichtern vertreten, die um die Trophäe "Schiedsrichtermannschaft des Jahres" kämpften. Nach dem Referees-Run in Borgholzhausen war dies die zweite große Veranstaltung die das Gemeinschaftsgefühl der kreislichen Schiedsrichter stärken sollte. Martin Hille (Schiedsrichter Kreis Siegen-Wittgenstein) schildert in einem Erlebnisbericht den Tag in Kaiserau.
Zum Bericht

 

07.08.2014

Sommerfest in Eiserfeld

Nach einer äußerst erfreulichen Saison für die heimischen Schiedsrichter aus Siegen und Wittgenstein, mit zwei Aufsteigern in den Verbandsspielklassen, wurde der Erfolg gebührend gefeiert. Als Rahmen zum Saisonausklang und als tolle Einstimmung auf die kommenden Aufgaben und Ziele, diente hierzu die Sportanlage im Eiserfelder Helsbachtal. Bei einem Freundschaftskick gemeinsam mit der Schiedsrichtermannschaft aus Dillenburg, durften die Schiedsrichter auch ihre spielerischen Qualitäten unter Beweis stellen.
Zum Bericht

 

05.07.2014

11. Siegerländer Firmenlauf

Mit über 9000 Teilnehmern zählt der Siegerländer Firmenlauf zu einem der größten und bekanntesten Deutschlandweit. Im Vergleich erreichten in diesem Jahr Städte wie Leipzig, lediglich 10.000 Teilnehmer, Köln 6.000 Teilnehmer und Berlin 12.000 Teilnehmer. Einzig an der Spitze liegt Frankfurt mit 72.000 Teilnehmern. Vor allem bei Siegerländer Firmen wird dieser heimische Lauf als willkommene Werbeplattform, aber auch als gemeinschaftlicher „Firmenausflug“ genutzt. Mit dabei auch wieder die Siegerländer Schiedsrichter, die mit ihren knallgelben Trikots und Trillerpfeifen für Aufsehen sorgten und das Event als willkommene Abwechslung zur Fußball-Sommerpause nutzten.
Zum Bericht

 

29.06.2014

Verband gibt die neuen Aufsteiger bekannt

Kürzlich gab der VSA (Verbands-Schiedsrichter-Ausschuss) die westfälischen Aufsteiger bekannt. Zu den 16 Aufsteigern im Gebiet des FLVW, gehören zwei Schiedsrichter dem Kreis-Siegen-Wittgenstein an. Als einer von 3 Kreisen stellt unser Kreis zwei Aufsteiger. Wir gratulieren den Schiedsrichtern Felix Weller, zukünftig Westfalenliga, und Björn Sauer, zukünftig Landesliga, zu den gezeigten Leistungen und dem verdienten Aufstieg.
Zum Bericht

 

24.06.2014

Langjährige Schiedsrichter verabscheidet

Im Rahmen der kürzlich ausgetragenen Altherren Kreispokalendspiele in Setzen, verabschiedete der Vorsitzende des Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss Ralf Plate, zwei Schiedsrichter die langjährig im Dienste des FLVW Siegen-Wittgenstein standen. Geehrt und verabschiedet wurden die Schiedsrichter Rolf Schneider, mit 36-jähriger Schiedsrichtertätigkeit und Julio Esteban mit 26-jähriger Schiedsrichtertätigkeit. Ebenfalls verabschiedet wurden Patrick Achenbach mit 14-jähriger Tätigkeit als Schiedsrichter, sowie Michael Maurer der 15 Jahre als Schiedsrichter aktiv war.
Zum Bericht

 

18.06.2014

Die Nacht von Borgholzhausen 2014

Nicht nur in Brasilien werden derzeit sportliche Höchstleistungen gezeigt. Auch die westfälischen Spitzenschiedsrichter nutzen die Pause sinnvoll um sich fit zu halten. Beispielhaft hierfür, neben den regelmäßig stattfindenden Laufeinheiten, der Referees-Run in der „Lebkuchenstadt“ Borholzhausen, der in diesem Jahr sein 10jähriges Jubiläum feierte. Exakt 200 Schiedsrichter des FLVW gingen an den Start, und wurden von rhythmischen Samba-Klängen sowie tausenden Zuschauern am Streckenrand begleitet. Mit am Start auch der Streckenbeste Taye Damte aus Äthiopien, der als einer der Favoriten am 26. Oktober beim Frankfurt-Marathon teilnehmen wird.
Zum Bericht

 

28.05.2014

Referees Run feiert 10jähriges Jubiläum

Er ist der angesagteste und bekannteste Schiedsrichterlauf in ganz Deutschland, der "Referees Run" in Borgholzhausen, an dem jährlich weit über 200 Schiedsrichter aus ganz Nordrhein-Westfalen teilnehmen und der am 14. Juni 2014 sein 10jähriges Jubiläum feiert. „Wir möchten der Öffentlichkeit vermitteln, dass Schiedsrichter Leistungssportler sind.“ In einer Schiedsrichter-Karriere entscheide zwar die Gesamtleistung über Ansehen und Aufstieg, stellte der Verbandsschiedsrichterausschuss klar, aber das Laufen sei eben eine wesentliche Komponente jeder Spielleitung.
Zum Bericht

 

13.04.2014

Schiedsrichtermangel zeigt erste Auswirkungen

An drei Samstagen im März führte der Kreisschiedsrichterausschuss unter der Leitung von Lehrwart Andreas Kornmann (SV Netphen) einen Fußball-Schiedsrichter-Neulingskurs durch, den letztlich sechs Teilnehmer mit der Prüfung, die einen Regeltest mit 30 Regelfragen, sowie einen Lauftest über 50m, 100m und 1.000m beinhaltete, erfolgreich beendeten. Dennoch steht nach Abschluss des Lehrgangs ein dickes Minus an Schiedsrichtern, wenn man den Verlauf der letzten 6 Monate betrachtet
Zum Bericht

 

13.02.2014

Mit 21 Jahren jüngster DFB-Futsal Schiedsrichter

Schnell ging es, für den 21-jährigen Siegener Schiedsrichter Florian Schreiber, der innerhalb von gerade einmal drei Jahren den Sprung auf die DFB-Schiedsrichterliste schaffte. Erfolgreich absolvierte er Ende Januar unter den Augen von DFB-Lehrwart Lutz Wagner und FIFA-Futsal Schiedsrichter Stefan Weber seine Prüfung, und ist somit jüngster DFB-Futsal Schiedsrichter aller Zeiten. Wir führten mit ihm ein Interview über die aufregenden Tage der Prüfung, die im Rahmen des DFB-Futsal-Länderpokals in Duisburg-Wedau stattfand.
Zum Bericht

 

07.02.2014

"Schiedsrichter-Aktuell" mit neuem Konzept

Seit Ende Januar geht "Schiedsrichter-Aktuell" einen neuen Weg, weg von dem statischen PDF-Format hin zu einem dynamischen und Interaktion ermöglichenden Online-Magazin. Unter www.schiedsrichter-aktuell.de werden nun über den ganzen Monat verteilt Nachrichten, Geschichten und Entwicklungen im Schiedsrichterwesen behandelt. Das Jahr 2013 brachte nur vier Ausgaben hervor, was das vierköpfige Team nach einer Lösung suchen ließ. Dem Aktualitätsgedanken von „Schiedsrichter-Aktuell“ wurde mit Ausgaben im Dreimonatsrhythmus schließlich nicht mehr entsprochen. Schweren Herzens wurde deshalb nach neun Jahren und 94 Ausgaben das vorläufige Ende der PDF-Ära, hin zum Online Angebot beschlossen.
Zum Bericht

 

02.01.2014

Die größten Aufstiegschancen auf dem Platz

Ob Weltklasse oder Kreisklasse - ein Referee ist immer mit von der Fußball-Partie. 143 zu 25 - so ist das Verhältnis zwischen der Anzahl der insgesamt 168 Schiedsrichter aus dem Siegerland und Wittgenstein. Stefanie August (Westfalenpost und Westfälische Rundschau) berichtet in einem großem Bericht über die aktuelle Lage der Schiedsrichter im Fußballkreis Siegen-Wittgenstein. Punktlich zum Weihnachtsfest erschien der Artikel, welcher sowohl über die Erfolge, als auch Hürden und Zukunftsaussichten im Schiedsrichterwesen berichtet. Für alle Interessierte findet Anfang März der nächste Neulingslehrgang statt, für Spieler Ü32 wird Anfang Februar ein Crash-Kurs angeboten.
Zum Bericht